Als Anerkannter Träger der Jugendhilfe bietet Abri Hilfen für Kinder und ihre psychisch kranken Eltern "aus einer Hand" und startet damit einen Versuch, die bestehende Lücke zwischen Versorgungssystemen der Psychiatrie und Jugendhilfe zu schließen.

Das Angebot von Abri richtet sich an Familienmitglieder, die durch innerfamiliär psychische Erkrankungen eine besondere Belastung erfahren, sich durch seelische Notlagen bedroht fühlen und Unterstützung in ihrer derzeitigen Lebenssituation benötigen und wünschen.

Es gliedert sich in Beratung und Unterstützung der psychisch kranken Eltern, Angebote für die Familie bzw. die Mitglieder des engeren Bezugssystems, Entlastung und Förderung der Kinder sowie Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit. Die angebotenen Unterstützungsmaßnahmen sind als Hilfe zur Selbsthilfe zu verstehen und werden möglichst individuell auf die Situation der Familienmitglieder angepasst.

PS: Ein Abri (von franz. Unterstand, Schutz, Obdach) ist ein Felsüberhang, eine Felsnische oder Halbhöhle, die Zuflucht und Unterschlupf bei zeitweise widrigen Umständen bieten kann. Hier wird man sich besinnen, Kraft schöpfen und den weiteren Weg planen.

© 2008-2016 Abri e.V.
Friendly supported by Froschfell.de